Die VoG “t Hamerken” wurde am 6. Juli 1988 von einigen engagierten Bürgern aus Brügge mit dem Ziel gegründet, die Geschichte der Brauereien in Brügge zu studieren. Vor dem ersten Weltkrieg existierten 31 Brauereien in der Innenstadt von Brügge. 
 
Die Vereinigung verfolgt das Ziel, darüber eine Sammlung zu erstellen: Fotos, Dokumente und Gegenstände zu den Brauereien und deren Brauern, Daten zu den Brügger Cafés und über Gebräuche im Zusammenhang mit den „brüggeschen“ Herbergen und Bier. Als die Vereinigung über das alte Mälzereigebäude der Mälzerei und Brauerei ’t Hamerken verfügen konnte, war dies der ideale Platz für ein Museums. Dieses Museum befand sich dort bis Anfang 2005, als es umziehen musste.
 
Die wichtigsten Ausstellungsstücke sind ins “Estaminet  't Hamerken” umgezogen, welches sich in dem sogenannten Lokal Estaminet ’t Hamerken” in der Brauerei De Halve Maan befindet.

Besuchen Sie auch